HOME Sireena Records

2000 - 2017      17 Years Sireena Records



 NEWS NEWS WEBSHOP SHOP / MAILORDER ABOUT US ABOUT US LINKS LINKS
 CATALOGUE CATALOGUE ASSOCIATED LABELS ASSOCIATED LABELS PRESS / MEDIA PRESS / MEDIA CONTACT / IMPRESSUM CONTACT / IMPRESSUM
 EDITION SIREENA MUSIC
SIREENA IMPORT SERVICE SIREENA IMPORT SERVICE



Sireena Artists Index:

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 


[SIR2042]

CD

CD BESTELLEN

HEIDI KABEL u.a. - Klein Erna auf dem Jungfernstieg - Soundtrack

Ende der Sechziger- Anfang der Siebzigerjahre waren musikalische Lustspiele der Knüller an den Kinokassen. Es wurde gesungen, gekalauert, die prominentesten Schauspieler waren sich nicht zu schade selbst in schlüpfrigen Sex-Klamotten mitzuwirken, denn diese Filme hatten einen Zulauf, davon träumt man heute nur.

"Klein Erna auf dem Jungfernstieg“ spielte zwar in Hamburg, hatte aber mit der einige Kilometer entfernten Reeperbahn so gar nichts zu tun. Klein Erna ist eine typisch lokale Witzfigur für Hamburg, wie Tünnes und Schäl es für Kölle sind. Und der Volksmund hat der armen Deern eine Menge Kalauer in den Mund gelegt, die einen Großteil des Films ausmachten. Dazwischen wurde musiziert und gesungen, wobei der Beitrag von Hamburgs berühmter Heidi Kabel wohl der bemerkenswerteste war. Und Hamburg sieht in den Filmbildern richtig gemütlich aus!

Der 1969 gedreht Film versammelte eine Menge Prominenz. Es folgt eine Aufstellung von Rollen und ihren Darstellern, die da waren:

Klein Erna........................ Gitta Zeidler
Klein Heini........................Rodney Geiger
Frieda Pumeier.................Heidi Kabel
Käthe Pumeier..................Almut Eggert
Peter Pumeier...................Harald Juhnke
Frau Heimann................. .Loni Heuser
Frau Noor ....................... Ruth Stephan
Onkel Fritz……………... ..Heinz Erhardt
Tante Martha................... Erna Sellmer
Alois…………………..…....Karl Tischlinger
Jens……………………......Edgar Bessen
Lehrerin...........................Heidi Mahler
Micky............................. Petra von der Linde
Opa Jensen......................Rudolf Beiswanger

Bei so einem massiven Staraufgebot war der Erfolg des Films sichergestellt. Gerade auch Kinder erfreuten sich an den Streichen von Klein Erna und Klein Heini. Sireena Records veröffentlicht in seiner Reihe NORDDEUTSCHE KLASSIKER erstmals den Soundtrack zum Film auf CD. Mit vielen Fotos und ausführlichen Liner Notes.



[SIR2064]

CD

CD BESTELLEN

KALTWETTERFRONT - Inkubationszeit

Gegründet wurde Kaltwetterfront 1978 in Hannover. Im ersten Labelkatalog (April 1980) von NO FUN steht zu lesen: „Zwar im Umfeld der Neuen Welle entstanden, verstand sich KWF jedoch nie als reine New Wave oder Punk-Band." Damit passte die Band ja vortrefflich in den spannenden und abwechselungsreichen Katalog von NO FUN Records.

Auf der ersten LP spielte die Band Kaltwetterfront in der Besetzung ASCHE (Bass, Gesang) MICHA aka MICHEL VON EYE (Schlagzeug, Gesang), ANNA (Gesang, Orgel) und BERNIE (Gitarre, Gesang). Es ist übrigens ein Gerücht, dass KONRAD KITTNER (später Abstürzende Brieftauben), der Sohn des Politikkabarettisten DIETRICH KITTNER mit dabei gewesen sein soll

„Inkubationszeit" fiel natürlich wegen des an die Kommune 1 gemahnenden Titelfotos sofort auf, aber die Musik hatte es richtig in sich. Kraftrock, der an Ton Steine Scherben erinnerte mit einem ordentlichen Schuss Punk waren das musikalische Rezept. Ganz groß die Stimme von Anna (Helga Othenin-Girard), die Anette Humpe in nichts nachstand. Politisch korrekte Texte gehörten natürlich dazu.

Nach diesem Album stieg der Hauptschreiber Bernie Kaufhold aus der Band aus, und der bisherige Trommler Micha von Eye wechselte ans Mikrophon. Neuer Trommler wurde THOMAS „TIER" WOLFF von den Cretins und Blut + Eisen. 1982 kam das zweite Album „Wenn kaputt, dann wir Spaß" bei Frostschutz Records raus. Dann war die Luft raus. Michael van Eye erlangte später dann noch Berühmtheit mit den Fun Punkern Leere Versprechungen (Hit: „Heute machen wir ne Party").



[SIR4021]

2-LP

2-LP BESTELLEN

KROKUS - Stampede

Von der erfolgreichsten Schweizer Rockband alle Zeiten erstmals als Doppelalbum im farbigen Vinyl: "Stampede" von 1990.

Nachdem mit Marc Storace, Chris von Rohr und Mark Kohler drei langjährige Mitglieder die Schweizer Metallschmiede KROKUS verlassen hatten, lag es 1990 an Fernando von Arb zusammen mit Sänger Peter Tanner, den beiden Gitarristen Many Maurer und Tony Castell sowie Trommler Peter "Rabbitt" Haas eine neue KROKUS-Mannschaft zusammenzustellen. Dafür wechselte der jahrelange Gitarrist von Arb gar an den Viersaiter, schrieb den Großteil der Songs und produzierte das Album "Stampede" im heimischen Pink-Tonstudio in Solothurn.

Und die Band landete einen wahren Treffer! Nach den eher enttäuscht aufgenommenen Vorläuferalben bedeutete "Stampede" eine Rückkehr von KROKUS in die Zeiten ihres Riesenhits "Headhunter". Besonders der Titeltrack aber auch Hymnen wie "Rock ’n’ Roll Gypsy" oder "Shotgun Boogie" gerieten zu für die Band typischen Hardrock-Titel, die von Fans wie Kritikern gleichermaßen begeistert aufgenommen wurden. Leider blieb auch diese Besetzung in der an personellen Wechseln so reichen Bandgeschichte von KROKUS ein Zwischenspiel. Beim folgenden Album 1994 war bereits wieder ein anderes Team am Start.

Sireena veröffentlicht dieses von Marlon Klein (YES, Atomic Rooster, Mott The Hoople) gemasterte Klassealbum erstmals auf 180 Gramm schwerem Vinyl. Um einen besseren Sound zu erzielen wurden die Songs auf 4 LP-Seiten verteilt. Die Erstauflage erscheint – Sireena-typisch – auf farbigem Vinyl im Gatefold Cover.

Als Bonus gibt’s am Ende der vierten Seite das 1994 im Line-Up Storace, von Arb, Kohler, Maurer und Steady entstandene Bachman-Turner-Overdrive-Cover "You Ain’t Seen Nothin’ Yet".

For the very first time on 180 gram heavy-weight vinyl in a 2-LP set! "Stampede" from 1990 by KROKUS, the most successful Swiss Rock band of all times!
 
When with Marc Storace, Chris von Rohr and Mark Kohler three long-standing members had left the Swiss metal band KROKUS, it was 1990 that Fernando von Arb along with singer Peter Tanner, the two guitarists Many Maurer and Tony Castell and drummer Peter "Rabbitt" Haas created a new KROKUS team. For this, the guitarist for years von Arb even moved to the four-string, wrote most of the songs and produced the album "Stampede" in the domestic Pink-Studio in Solothurn.

And it worked unbelievably well, at least musically. The band made a real goal! "Stampede" meant a return of KROKUS to the times of their monster hit "Headhunter". Especially the title track but also anthems like "Rock 'n' Roll Gypsy" or "Shotgun Boogie" came to be in the best band tradition.

Here comes “Stampede” by KROKUS for the first time on 180 gram vinyl. The record was mastered by Marlon Klein (YES, Atomic Rooster, Mott The Hoople). In order to achieve a better sound, the songs were put on 4 LP sides. The first edition comes - Sireena-typical - on colored vinyl in gatefold cover.

As a bonus you’ll find the Bachman-Turner-Overdrive-Cover "You Ain’t Seen Nothin’ Yet" at the end of Side 4.